Observation und Ermittlungen

Observation und Ermittlungen

Beobachtung und Ermittlungen machen die Detektive unserer Detektei seit nunmehr 40 Jahren. Es ist eine der Hauptaufgaben der Detektei Feilen.

Die Personenüberwachung wird durch unsere Mitarbeiter mit der Unterstützung unserer Sicherheitstechnik durchgeführt. Damit meinen wir nicht die illegale Verwendung von GPS-Überwachung.
Detektei Feilen - Observation und Ermittlungen

Wir legen größten Wert auf die Beachtung der Persönlichkeitsrechte und die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

Nur wenn der Auftraggeber ein „Berechtigtes Interesse“ hat können wir tätig werden. Observation und Personenüberwachung werden von uns im Rahmen geltenden Rechts und mit opportunen Methoden durchgeführt.

Unter Observation versteht man ein systematisches Beobachten von Vorgängen, Gegenständen, Personen oder Objekten zur Beschaffung von Hinweisen oder Beweise. Die Beweise sollten / müssen in jedem Falle gerichtsverwertbar sein.

Eine Observation bzw. Beobachtung muss diskret und unauffällig stattfinden. Erfahrung und Geduld werden hier gefragt. Ebenso ein Gespür für aufkommende Situationen und mögliche Reaktionen der zu beobachtenden Person.

Die Detektive der Detektei Feilen haben dabei ihre eigenen Methoden entwickelt. Deshalb wenden sich auch Firmen und Rechtsanwälte an unsere Wirtschaftsdetektei, weil Ihnen der Detektiv oder die Detektei Feilen empfohlen wurde für die Beschaffung von Beweismittel bei Unterschlagungen, Diebstählen, Betrug, Schwarzarbeit oder Werksspionage.

Manchmal kommen Auftraggeber zu spät zu unserer Detektei. Im Vorfeld hat man selber beobachtet oder einen Bekannten gebeten, “einmal nachzusehen”. Die zu beobachtenden Personen sind dadurch aufgeschreckt und gewarnt worden.

Wir empfehlen deshalb, sich möglichst früh einer qualifizierten Detektei bzw. einem qualifizierten Detektiv unserer Detektei Feilen anzuvertrauen um hier professionelle Observationen und Ermittlungen durchzuführen. Nur so können Beweise für Sie gesichert werden, die auch vor Gericht standhalten.


Servicerufnummer

Kostenlose Erstberatung:  (+49) 02431 - 8051119


Hier ein Einsatzbeispiel aus Düsseldorf:

Ein Mandant unserer Detektei Feilen, ein großer Autoteilezulieferer mit mehreren landesweiten Filialen, hatte ein Problem mit seinen Lagerbeständen.

In einem seiner Filialbetriebe waren ständig Waren verschwunden, ohne dass wirklich festgestellt werden konnte, wer dafür verantwortlich gewesen ist.

Wir sollten eine Observation am Arbeitsplatz durchführen, denn scheinbar waren einige Mitarbeiter des Unternehmens alles andere als loyal und die kürzlich durchgeführte Inventur hatte katastrophale Ergebnisse erbracht.

Detektei Feilen - Observation und Ermittlungen

Nun sollten sechs Detektive der Detektei Feilen in Düsseldorf herausfinden, wer für die Diebstähle / Unterschlagung verantwortlich war. In einer seiner Filialen verschwand nach Angaben unseres Mandanten vor allem Reifen und Felgen. Dies war nicht wirklich verwunderlich, denn die Teile waren auf dem freien Markt wunderbar zu verwerten. Auch für gebrauchte Teile fanden sich noch beste Absatzmöglichkeiten in den östlichen Ländern. Es handelte sich also um ein begehrtes Diebesgut.

Zunächst musste jedoch ermittelt werden, auf welchem Wege die Ware überhaupt abhanden gekommen, und wer die möglichen Abnehmer und Hintermänner waren.

Bemerkt hatte unser Auftraggeber den Zustand erst bei der Jahresinventur. Es handelte sich dabei nicht um eine kleine Inventurdifferenz. Doch seltsamerweise war es bei den zwischenzeitlich durchgeführten Inventuren in der Filiale nie aufgefallen.

Die Observation wurde mit einem Basisfahrzeug und zwei Begleitfahrzeugen sowie gezielten, auftragsbegleitenden Ermittlungen durchgeführt. Die Detektive unserer Detektei für Düsseldorf stellten schnell folgendes fest:

Alle Mitarbeiter der Filiale wussten Bescheid, dass dort gestohlen wurde!

Keiner traute sich aber den Mund aufzumachen, denn jeder hatte Angst davor die Kündigung zu bekommen. Kein Wunder, denn sowohl der Werkstattleiter, als auch sein Vertreter bedienten sich hier kräftig.

• Der Werkstattleiter für seinen persönlichen Bedarf.
• Der Vertreter des Werkstattleiters hatte bereits, zusammen mit einem Freund, im Nachbarort eine Halle angemietet und wollte dort in Kürze eine Werkstatt eröffnen.
• Ein weiterer Mitarbeiter hatte sich eine Garage angemietet und einen Vertrieb für „gut gebrauchte“ Reifen eröffnet.

Den Abtransport und den Empfänger des Diebesgutes konnten die Detektive unserer Detektei am Einsatzort Düsseldorf innerhalb von drei Einsatztagen vollständig ermitteln.

Die Polizei hatte anschließend wohl die meiste Arbeit. Sie durchsuchte am frühen Morgen an vier verschiedenen Stellen und konnte dabei Reifen, Felgen und weitere Autozubehör-Teile in großer Anzahl sicherstellen.

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Erstberatung ist für Sie kostenlos, unverbindlich und absolut diskret.


So erreichen Sie uns >